Fellina Portrait

 

Fellina Fioretta Golden vom Wasserturm wurde am 16. Mai 2000 geboren.

Exakt 8 Wochen später kam sie zu uns nach Hause und bestimmte ab diesem Zeitpunkt einen großen Teil unserer Freizeit. Schon bei unserem ersten Besuch konnten wir uns davon überzeugen, dass wir mit der Kleinen Maus sicher viel Spaß haben werden.

In der Ahnentafel unserer Fellina befanden sich eine ganze Reihe von namhaften Show-Champions, ich hatte keine Ahnung davon, zugebeben auch heute ist mein Wissen hierzu deutlich entwicklungsbedürftig.

 

Sie war eine sehr sanfte und liebenswürdige Hündin, die zu jedem ob  Mensch oder Tier gleichermaßen freundlich war. Sie war bestimmt kein Held auf  vier Pfoten, aber sie hätte alles für mich getan. Sie war aufmerksam, arbeitete mit großer Freude und bescherte mir manche Überraschung.

Leider brachte sie nicht alle  wesensspezifischen und gesundheitlichen Vorzüge mit, die erforderlich sind, um im Sinne der Rasse zu züchten.

OCD in der Schulter mit 8 Monaten eine entsrpechende Op   - die Folgen haben sie ihr ganzes Leben begleitet, und wenn sie halt mal wieder gar nicht zu bremsen war, musst sie ein paar Tage langsamer tun.

Wir hätten  sehr sehr gerne einen Welpen von  ihr gehabt, aber die Voraussetzungen waren nicht gegeben. An den SChuß in Verbindung mit Dummies konnte sie herangeführt werden, aber schießen im Fernsehen und später waren Dinge wie Gewitter und Feuerwerke die Hölle für sie  - jä älter sie wurde um so mehr hat sie gelitten.

Sie hat die APD/A bestanden und etliche Workingtests in der Anfängerklasse bestritten und mit "V" bestanden, wir waren sogar mal für das Finale qualifiziert :-D die  F-Klasse haben wri dann nicht wirklich geklappt.  Aber sie hatte Megaspaß, die Süße. Sie hat mir die Chance gegeben mich dahin zu entwickeln wo ich heute stehe - sie hat den Grundstein dafür gelegt.

Das Wasser war ihr Element im Sommer wie im Winter der Schnee.

 

 

 

 

Wir freuten uns jeden Tag über die Bereicherung, die diese Pelznase in unser Leben gebracht hat! Bis sie urplötzlich innerhalb von wenigen Tagen verstarb.

Ihr Verlust und die Umstände, ich habe sie in der Klinik für eine Unteresuchung gelassen und noch heute kann ich es mir nicht verzeihen, sie alleine gelassen zu haben, machen es mir bis heute schwer, wirklich Abschied zu nehmen. Und an manchen Tagen, habe ich das Gefühl sie gerade eben erst verloren zu haben, auch wenn es schon Jahre her ist. Sie starb am 15.9.2009

Memories >click<