Willow's Portrait

Cream of the Modern Inn - ein hübscher Name. 3 Tage haben wir unsere Kleine mit dem Namen Cream gerufen aber es passte einfach nicht so richtig. Cream hätte uns als Name für sie schon gefallen, aber sie war und ist keine Cream, es musste ein Name werden der ihrem Temperament, ihrem Vorwitz aber auch ihrem Charme und ihrer Anschmiegsamkeit gerecht wurde und Willow war es dann letztendlich.

Für Willow die richtigen Worte zu finden ist nicht so einfach. Sie ist einfach zauberhaft und dennoch ein Schelm ohne Gleichen. Bestimmt sind alle Welpen so unbedarft und fröhlich, aber wenn man das Aufwachsen eines solch quirligen Wesens erneut erleben darf, ist das ein unglaubliches Erlebnis.

Beim Versuch diesen "Hopsand'lit" (wie der Badener so ein lebhaftes Kerlchen bezeichnet) zu fotografieren, hatte ich viele Popos, Nasen, Ruten auf der Linse und Fotos, die ganz und gar nicht zeigten, was ich festhalten wollte.....
 

...aber hin und wieder gelingt dann doch mal ein Schnappschuss, auf dem man einen ganzen Hund sehen kann. Mit einem frechen Gesicht, zugegeben und woher Mademoiselle einen schwarzen Strich auf der Stirn hat,  das weiß kein Mensch.


 

Schließlich gelang uns dann doch ein ganz passables Foto.
 

Rückblickend betrachtet, habe ich von und mit meinem kleinen Hund unglaublich viel gelernt.

Eintöniges Training waren ihr ein Greuel allerdings forderte man sie im vernünftigen Rahmen arbeitete sie schon als junger Hund  traumhaft - allerdings mußte man als Junghund bei ihr darauf achten, dass man sie nicht überforderte, da sie hier leicht mit Übersprungshandlungen reagierte.

Kurze regelmäßige Trainingseinheiten brachten bei ihr den größten Erfolg. Ihr Aktionsradius wurde deutlich größer, wenn man ihr nicht die nötige Aufmerksamkeit schenkte.

Willow war ein Spätstarter der einige Zeit für die Entwicklung ihres Potentials brauchte, das reichlich vorhanden ist, aber nicht abrufbar war, wenn sie selbst noch nicht so weit war.

Sie ist kein Hund für Menschen die den schnellen Erfolg suchen.

Inzwischen ist Willow erwachsen geworden. Sie hat sich zu einer fröhlichen, immer noch sehr verspielten Hündin entwickelt, die zu Jedermann freundlich ist und mit Begeisterung in jedes Spiel einsteigt. Sie ist im Alltag nahezu unbeeindruckbar und scheut sich nicht, auch noch Bälle, während eines Feuerwerks auf dem benachbarten Volksfestplatz, zu apportieren. Ein Hund der in allen Lebenslagen völlig unproblematisch ist und ihre liebenswerten Seiten präsentiert. Sie lernt schnell und liebt es mit mir zu arbeiten. Sie hat ein sehr enge Bindung zu mir und es macht ungeheuren Spaß sie um sich zu haben.

Sie ist der Hund der nur mich will und mich braucht.

Das hat sich bis heute nicht geändert, auch wenn sie ein wenig flexibler wurde. Im Laufe ihres Lebens hat sich gezeigt sie wäre gerne eine Jagdhund geworden oder ein Servicehund - sie apportiert unermüdlich beim Auto ausräumen, beim Wäscheinsammeln, beim aufsammeln von Holz, sie ist kein Sporthund den man oft auf lange Distanzen womöglich immer zum gleichen Memorypunkt schicken kann. Daher war unsere Prüfungskarriere schon sehr früh zu Ende.

Sie ist ein Hund fürs Leben - kurzum sie ist mein Goldstück - mein Herzhund!

 

"Es ist keine Schande hinzufallen, nicht mehr aufzustehen schon"
Verfasser unbekannt